Wieder Frei!

londii
Die Drei in Gewahrsam genommenen Antifaschisten sind inzwischen wieder in Freiheit. Die Soligruppe postete folgendes:

https://linksunten.indymedia.org/de/node/190348

Anfang der Woche gab das „Bündnis Zukunft Landkreis Gotha“, rund um Zint und Anne-Kathrin Schmidt zudem bekannt am Samstag dem 01. Oktober 2016 eine Demonstration gegen „Linke Gewalt“ durchführen zu wollen. Dort ist mit einer Menge Naziprominenz aus Thüringen und Sachsen zu rechnen, ist das Thema doch immer ein „Renner“ in Nazikreisen. Wir werden den weinerlichen Nazis natürlich den Tag vermiesen. Infos zu den Gegenaktivitäten werden in Kürze folgen.

Wir sehen uns auf der Straße.

Naziprovokation endet in Gewahrsamnahme

londii
Am Abend des 08. September 2016 kam es am Hersdorfplatz in Gotha zu einem Zwischenfall. Drei Antifaschisten wurden daraufhin in Gewahrsam genommen und sitzen derzeit in U-Haft.

News und Solidaritätsaktionen werden in Kürze bekannt gegeben.

Wir solidarisieren uns mit den Opfern von staatlicher Repression!
Neonazis mit aktivem Antifaschismus entgegentreten!

10.09. Antifa- Action Day in Gera und Göttingen!

londiiAm Samstag, den 10. September 2016, finden 2 erwähnenswerte antifaschistische Demonstrationen bzw. Aktionen statt.

Zum Einen rufen antifaschistische Gruppen aus Gera zur Demonstration „Antifa bleibt Landarbeit!“ auf, und sprechen damit ein Problem an, welches wir in Gotha gut nachvollziehen können: provinzielle Nazigewalt, welche in letzter Zeit mehr zu als abnimmt, und eine Zivilbevölkerung welche ihre ostdeutsche Opferrolle an Geflüchteten und Andersdenkenden auslässt.

Zweitens finden in Göttingen Aktionen gegen den Naziaufmarsch des NPD-nahen „Freundeskreis Thüringen/ Niedersachsen“ statt. Somit wagen sich Nazis zum ersten Mal seit 10 Jahren wieder nach Göttingen. Am Vorabend, also am Freitag dem 09. September, findet zudem eine antifaschistische Vorabenddemo in Göttingen statt.

Nachfolgend dokumentieren wir Aufrufe und Infos zu den beiden Aktionen.

Continue reading

Nazifest auf dem Erfurter Herrenberg

kamm Die Erfurter Nazis, rund um „Die Rechte“ mit ihren beiden Aushängevollidioten und Schlägern Enrico Biczysko und Michel Fischer, planen am kommenden Samstag, den 30.07., auf dem Erfurter Herrenberg ein „Familienfest für hilfebedürftige deutsche Familien“. Das es sich bei dem Spektakel nur um plumpe nationalistische und rassistische Hetze handelt, sollte bei den Akteueren klar sein. Solange die „Kammwegklause“ jedoch die passende Location bietet, wird auch dort keine Ruhe einkehren.

Nähere Infos zu den Gegenaktivitäten gibts hier:

http://sabotnik.blogsport.de/2016/07/25/nazifest-auf-dem-erfurter-herrenberg/